Boogie Man
Boogie&Roll Machine
Boogie Man & Drums
Termine / Kontakt
Presseartikel

zum Hörbeispiel - Bild klicken
zum Videofilm - Bild klicken
Boogie Man - Thomas Nowak

Bereits nach dem Boogie-Klassiker "Route 66", jener Reise auf der berühmten Straße durch den Mittelwesten der USA, hat Boogie Piano Man Thomas Nowak die Zuhörer gewonnen.

Spätestens bei dem legendärem Ray Charles Traditional "What did I say" und dem Jerry-Lee-Lewis Hit "Great Balls of Fire" sowie Fats Dominos Welthit "Blueberry Hill", dem Blues Brothers Klassiker "Everybody needs somebody" singt und klatscht das tanzende Publikum mit.

Seine interessanten Eigenkompositionen gehören mit zum Highlight seiner abwechslungsreichen Show.

Dazu zählen z.B. "Boogie Woogie Baby", "I´m so alone", "Fly so high" und "Be My Friend". Diese Songs werden auch als CD-Co-Produktion "It´s so beautiful" mit dem WDR präsentiert.

Big Joe Duskin, bekannter farbiger Musiker aus Cincinnati (USA), mit dem Thomas Nowak auf Deuschland-Tournee war, urteilte über ihn: "a good style of Black Piano with a good feeling and a beautiful technic."

Nowak liebt und versteht es, das Publikum zu animieren- zum rhythmischen Klatschen, lockeren Wippen der Kniegelenke und zu temperamentvollen Schwingungen von Hüfte und Oberkörper.Beim Blues & Boogie Pianist Thomas Nowak kommt eben der Boogie-Rhythmus noch urwüchsig-stampfend rüber, seine Stimme klingt rau und "bluesig".

Die Umsetzung des Ellington-Klassikers "Take the A-Train" und "Für Elise" von Beethoven, die er frech als Boogie hinzaubert beweist, dass ihn die unbändige Spiellaune dann immer noch nicht verlassen hat; denn auch die Boogie-Altmeister wie Meade Lux Lewis, Pinetop Smith hätten dies nicht stilvoller und beseelter darbringen können. Duke Ellingtons "Caravan" und Gershwins "Summertime", diese unendlich oft geschliffenen Jazzdiamanten, erhalten eine neue Facette. (WAZ)

Are you ready for Rhythm´n Blues & Boogie Woogie ?!


Boogie Man & Drum - Live auf Borkum

In iTunes ansehen! CD 8,99 €